Designer Toys (Urban Vinyl / Vinyl Figuren)

COLLECTORBASE.net, FAQ, Objekttypen 17. März 2018 By No Response

englischDesigner Toys erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Immer mehr Künstler versuchen sich an diesem Objekttyp, dadurch entsteht eine immer größere Vielfalt in dieser Sparte von Sammlerstücken.
Von günstigen Funko Figuren bis hin zu hochpreisigen limitierten Figuren in kleinen Auflagen – immer mehr Angebote kommen auf den Markt.

Uns hat interessiert was die Designer Toys auszeichnet, beziehungsweise wie sie sich von anderen Objekttypen abgrenzen. Es schien am Anfang kompliziert, aber wir haben einen guten Weg gefunden, den Begriff Designer Toys zu definieren.

Mit Designer Toys oder „Urban Vinyl“ beziehungsweise „Vinyl Figuren“ wie sie auch oft genannt werden, sind alle Figuren gemeint, die

  • nicht zum Spielen gedacht sind
  • in ihrer Formgebung überzeichnet sind
  • einen künstlerischen Anspruch haben

Mindestens zwei dieser Aspekte müssen erfüllt sein.

Miss Gardner von Michael Lau
WORKMAXX
The reveler white Mardivale Dunny

Es ist nicht zwingend erforderlich, dass die Figuren aus Vinyl bestehen, sie können auch aus einem anderen Plastik oder Resin bestehen, sogar aus Stoff gibt es sie. Da es sich hier um Kunstobjekte handelt, kann die Abgrenzung zu anderen Objekttypen schwammig sein. Betrachtet man Designer Toys aber nach den oben genannten Kriterien, ist die Grenze eindeutig.

Einer unserer User hat die Mainzelmännchen als Beispiel für Vinyl Figuren aufgezählt. Tatsächlich handelt es sich dabei aber um Spielfiguren. Sie wurden und werden für Kinder zum Spielen produziert, ähnlich den Schlümpfen, damals wie heute. So ist ganz klar, dass sie das erste Kriterium nicht erfüllen und das zweite, die Überzeichnung ebenso nicht.

Det Mainz 05
Dankeschön-Schlumpf

Bei den Designer Toys gibt es auch eine Untergruppe, die so genannten „Sofubi“. Damit sind Figuren gemeint die aus Japan kommen. Es ist damit kein besonderer Stil oder bestimmtes Thema gemeint. Auch wenn mit diesem Typ vermehrt sehr eigene Figuren in Verbindung gebracht werden, bedeutet es nur, dass die Figuren aus Japan stammen.
Das decken wir in der COLLECTORBASE.net mit der Eigenschaft „Hersteller Land“ ab. Eigene Designer Toys Typen werden wir erst einführen, wenn damit eine eigene Stilrichtung definiert wird.

Dieses Vorgehen liegt ganz in der Natur von COLLECTORBASE.net. Die diversen Begriffe und deren Bedeutung werden erst genau definiert und auf auftretende Widersprüche untersucht. Gerade die „Sofubi“ werden im Moment verwässert, weil Künstler aus anderen Ländern sich von dem einen oder anderen Künstler aus Japan inspirieren lassen und ihre Kreationen dann als „Sofubi“ bezeichnen. Da „Sofubi“ aber keine Stilrichtung ist, kann man mit der Eigenschaft „Hersteller-Land“ eine klare Grenze ziehen.

Solltest Du eine solche Stilrichtung kennen, zögere bitte nicht uns darüber zu informieren. Wir tauschen uns sehr gerne aus und sind für jede Anregung dankbar.

Pink & Black Glitter Skeletor 2-Pack
DHP x HOGADA
Death of Innocence - Red Rocking Horse

interessante Seiten:

softoyhobby.com
wer sich für Sufubi interessiert

Michael Lau auf Wikipedia
ein bekannter Designer Toys Künstler

Kidrobot.com
ein Hersteller von Design Toys

Wikipedia – Urban Vinyl
Mehr Information auf Wikipedia


1 Comment

Would you like to join the discussion? Feel free to contribute!

Write a Reply or Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Geek Kochbücher 14. März 2018 geeks-citchen STAR WARS - Die illustrierte Enzyklopädie STAR WARS – Die… 2. Mai 2018